Aufstellungsarbeit und 5Rhythmen-Tanz

Donnerstag 27.September 2018 19.00-ca.21.30
mit Eva Brunner

Nächste Termine:  18.10./8.11./13.12. 2018   24.21./21.2./14.3./18.4./23.5. 2019

Diese Abende geben Gelegenheit, persönlichen Fragestellungen, Verwirrungen, Geschichten, Themen, Prozessen nachzuspüren, sie im Tanz und in der angeleiteten Aufstellungsarbeit zu erleben, zu bearbeiten, zu ent-wickeln – im Sinne von „Ver(w)irrungen auflösen.“

Der Tanz – in Form der 5RHYTHMEN – erleichtert es, sich selbst, das was sich in uns bewegt, wahr-zunehmen. Manches erreicht die Wahr-nehmungsgrenze, manches bekommt eine zusätzliche Facette, manches erreicht plötzlich einen neuen Fokussierungspunkt.
Der Tanz lockert immer wieder auf. Er führt uns als temporäres Dorf zusammen. Er schafft Unterbrechungen. Er legt Verbindungen von einem Thema ins nächste.

In den AUFSTELLUNGEN können wir den aufgetauchten – oder auch schon mitgebrachten – Fragen nachgehen: wie zeigen sich ihre einzelnen Aspekte im Raum? Wie verhalten sie sich zueinander? Wie bewegen sie sich miteinander? Was wird von aussen klar ersichtlich? Was wird in den Wahrnehmungen der RepräsentantInnen spürbar? Hier können sich persönliche Anliegen klären und erste Lösungsschritte getan werden.

Den Abschluss des Abends bildet wieder der Tanz. Hier erhält all das, was in uns berührt wurde und in Bewegung gekommen ist, Gelegenheit, ausgedrückt und wieder integriert zu werden.

Diese Abende verstehen sich als Einzelabende – und laden ein, immer wieder in und mit diesen Energiefeldern zu tanzen.

Mit Eva Brunner – Tanztherapeutin;  5Rhythmen-Lehrerin; Ausbildung in Systemisch-dialogischer Aufstellungsarbeit.


ORGANISATORISCHES
Ort: Studio 61 (Glacisstrasse 61a, Hinterhof, Parterre, rechts) GRAZ
Information: eva.jagati@gmail.com
Anmeldung

Beitrag:
25,- (22,- für Mitglieder des Vereins JAGATI)
22,-(20,- ) bei Voranmeldung bis 24 Uhr des Vortags
15,- (12,- bei Voranmeldung) für SchülerInnen, Studierende, PensionistInnen


HINWEIS:
Da diese Abende recht intensiv werden können, setzen sie ein gewisses Mass an körperlicher und vor allem psychischer Stabilität voraus. Die Teilnahme erfolgt in Eigenverantwortung. Diese Abende ersetzen auf keinste Weise eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung.
Bei Unklarheiten bitte ich um direkte Kontaktaufnahme per email: eva.jagati@gmail.com

Grafik: Eva.K.K.